Der junge Willy Elmayer-Vestenbrugg und sein Traum vom Reiten

Willy Elmayer-Vestenbrugg hatte von Kind auf ambitionierte Pläne. Seine große Leidenschaft galt dem Reiten und den Pferden. Was das mit der Gründung der Tanzschule vor 100 Jahren zu tun hat, werden wir nun herausfinden.

Willibald Elmayer wurde als dritter Sohn des Feldmarschallleutnants Ludwig Elmayer von Vestenbrugg und Maria Theresia Elmayer von Vestenbrugg am 27. Mai 1885 in Wien geboren. Aufgewachsen ist Willy Elmayer in der Wiener Stiftskaserne. Täglich schaute er voller Begeisterung der Pferdetramway vom Fenster aus zu. Besonders faszinierte ihn der sogenannte Vorreiter, der das Gespann des historischen Öffis über steilere Passagen mit einem zusätzlichen Pferd zog – der erste Berufswunsch von Willy Elmayer.

 

Pferdetramway auf der Mariahilferstraße um 1890 (Quelle: http://www.bildarchivaustria.at/Pages/ImageDetail.aspx?p_iBildID=1886145)

Vorreiter bei der Wiener Tramwaygesellschaft wurde Willy Elmayer dann doch nicht, jedoch, der wohl wichtigste Teil dieses frühen Lebenstraums blieb ihm erhalten – die Pferde. Er sagt später: „Die Pferde ließen mich mein ganzes Leben lang nicht los. Ich habe ihnen im Grunde alles zu verdanken – sogar meine Existenz. Denn mit den erittenen Preisen finanzierte ich meine Tanzschule, und in einem Pferdestall erteilte ich Anstandsunterricht“. In der Bräunerstraße 13 befanden sich nämlich einst die Stallungen des Palais Pallavicini. Wie es dazu kam, dass die Tanzschule genau dort eröffnet wurde, erfahren Sie bald am #elmayer100 Blog.

Es gibt eine Vielzahl an Assoziationen und Anknüpfungspunkten für Ihre ganz persönliche Elmayer Geschichte. Wir laden Sie ein, Ihre Geschichten und Anekdoten hier mit uns zu teilen.

Bleiben Sie informiert und folgen uns auf Facebook und Instagram oder indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

„Die Pferde ließen mich mein ganzes Leben lang nicht los. Ich habe ihnen im Grunde alles zu verdanken - sogar meine Existenz. Denn mit den erittenen Preisen finanzierte ich meine Tanzschule, und in einem Pferdestall erteilte ich Anstandsunterricht.“ – Willy Elmayer-Vestenbrugg
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr erfahren...