Le Quadrille Français

Die Schrittfolgen zur Fledermaus-Quadrille, Op. 363 von Johann Strauß Sohn. Die Quadrille mit Ansage hat sich bei allen Wiener Traditionsbällen zu einem Höhepunkt der Ballnacht entwickelt. Diese Publikumsquadrillen tragen erheblich zur guten Laune der Ballgäste bei und üben in Wien eine magnetische Wirkung auf Jung und Alt aus.

Aufstellung und Zählweise

Paare stehen gegenüber in Kolonnen.
Die Dame steht rechts vom Herren.

Alle Figuren werden immer von 1 bis 8 durchgezählt, bei 1 beginnen alle mit dem rechten Fuß.

Stich: Handkuss

1. Tour: Pantalon

Zum eigenen Partner wenden (1,2),
Compliment tief (3,4), hoch (5,6),
zum gegenüberliegenden Paar wenden (7,8).

Schritt nach rechts (1,2),
Compliment tief (3,4), hoch (5,6),
Schritt nach links (7,8).

Chaîne anglaise zum gegenüberliegenden Platz (1-8).
Wieder zurück und Aufstellen zum Balancé (1-8).

Balancé (schräg rechts; 1-8)
und Tour de Main (1-8).

Chaîne des Dames (Damenkette) zum gegenüberliegenden Platz (1-8).
Und wieder zurück (1-8).

Promenade zum gegenüberliegenden Platz (Herren linke an linke Schulter; 1-8).
Chaîne anglaise zurück zum eigenen Platz (1-8).

2. Tour: Été

Vorspiel. (Die ersten Paare beginnen:)

Die ersten Damen und die (gegenüber stehenden) ersten Herren vor und zurück (1-8),
danach schräg rechts und zurück (1-8).

Traversé (Platzwechsel) zum gegenüberliegenden Platz (1-8),
danach schräg rechts und zurück (1-8).

Traversé (Platzwechsel) zum eigenen Platz (1-8),
danach Tour de Main (1-8).

Wiederholung der Tour; diesmal beginnen die zweiten Damen und Herren.

3. Tour: La Poule

Vorspiel. (Die ersten Paare beginnen:)

Platzwechsel der ersten Damen und Herren (1-8),
danach Aufstellung zur Mitte und links (Querreihen gemeinsam mit den zweiten Damen und Herren; 1-8).

Kleines Balancé: Rechts point (1, 2), links point (3, 4) und beides wiederholen (5-8).
Alle Paare zum gegenüberliegenden Platz gehen (1-8).

Die ersten Damen und die (gegenüber stehenden) ersten Herren vor und zurück (1-8),
danach schräg rechts und zurück (1-8).

Die Paare vor und zurück (1-8),
danach Chaîne anglaise zum eigenen Platz (1-8).

Wiederholung dieser Tour; diesmal beginnen die zweiten Damen und Herren.

4. Tour: La Trênis

Vorspiel. (Die ersten Paare beginnen:)

Die ersten Paare vor und zurück (1-8),
danach die ersten Paare vor (1-4) und
…die Dame Verabschiedung und Platzwechsel (5-8)
…der Herr zurück (5-8).

Damentor: Herr geht unter den Damenhänden durch (1-8),
danach Traversé (Platzwechsel) zum eigenen Platz (1-8).

Balancé (schräg rechts; 1-8)
und Tour de Main (1-8).

Wiederholung der Tour; diesmal beginnen die zweiten Paare.

5. Tour: La Pastourelle

Vorspiel. (Die ersten Paare beginnen:)

Die ersten Paare vor und zurück (1-8),
danach die ersten Paare vor (1-4) und
…die Dame zurück (5-8),
…der Herr Verabschiedung und Platzwechsel (Aufstellen der Herren links und rechts der Dame; 5-8).

Die Dreiergruppe vor und zurück (1-8),
und wiederholen (1-8).

Damensolo der einzelnen Dame:
Dame vor (große Schritte: 1-4)
und zurück (kleine Schritte: 5-8).

Dame vor (große Schritte zur Dreiergruppe hin: 1-4),
Kreis bilden, Hände reichen und Compliment der zuvor einzelnen Dame tief (5, 6) und hoch (7, 8).

Kreisgang und beide Paare zum jeweils fremden Platz (1-8),
danach Chaîne anglaise zum eigenen Platz zurück (1-8).

Wiederholung der Tour; diesmal beginnen die zweiten Paare.

6. Tour: Finale

Vorspiel. (Kolonne bilden: Hände in der Kolonne durchreichen.)

Kolonne zweimal vor und zurück (1-8, 1-8).

Kolonne lösen, die Damen hängen sich bei ihrem Herren ein.

Alle Paare vor und zurück (1-8),
danach schräg rechts und zurück (1-8).

Platzwechsel „Herr voraus“ (1-8),
danach schräg rechts und zurück (1-8).

Platzwechsel „Herr voraus“ (1-8),
danach Tour de Main (1-8).

Kolonne zweimal vor und zurück (1-8, 1-8).

Schattenposition: Linke Damenhand in linke Herrenhand.

Präsentation der Dame: Dame vorführen und zurück (1-8).
Damentausch: Dame vorführen (1-4), Damen tauschen und zurück zum Platz (5-8).

Chaîne des Dames (Damenkette):
Damen Viertelkreis vor den Herren (1, 2),
halbes Tour de Main mit der anderen Dame (3, 4),
danach um den eigenen Herren herum (5-8).

Chaîne des Dames (Damenkette) wiederholen zurück zum fremden Herren (1-8).

Präsentation der (fremden) Dame: Dame vorführen und zurück (1-8).
Damentausch: Dame vorführen (1-4), Damen tauschen und zurück zum Platz (5-8).

Kolonne zweimal vor und zurück (1-8, 1-8).