Vom Pferd fallen, Schmutz abklopfen, wieder aufsitzen

Willy Elmayer (rechts) und sein Bruder Erwin zu Pferd

1912 hatte Willy Elmayer einen schweren Reitunfall. Die Zeit danach wurde für ihn zur Überlebensprobe.

Willy Elmayer erwarb sich bei seinem Enkel Thomas – selbst ein begeisterter Reiter – ganz besonderen Respekt durch seinen unglaublichen „Pferdeverstand“; er war ein Pferdeflüsterer und nahm als Kavallerieoffizier außergewöhnlich erfolgreich an den waghalsigsten Rennen teil. Später konnte er zur Finanzierung des Baus seiner Tanzschule einen namhaften Kredit in US-Dollar bekommen, indem er seine unzähligen Preise als Pfand einsetze. Im Jahr 1912 – wurde ihm ein Offiziersrennen in Brüx zum Verhängnis. Willy Elmayer und sein Bruder ritten im vollen Galopp dicht hintereinander ins Ziel, der jüngere Bruder weiter vorne, als dessen Pferd stürzte und Willy Elmayer nicht mehr ausweichen konnte und es rammte. Willy kam unter sein eigenes Pferd zu liegen und war so schwer verletzt, dass die Ärzte erwarteten, dass er sein Leben lang körperlich beeinträchtigt sein würde, sollte er das Glück haben überhaupt zu überleben.

Aus „Freie Stimmen. Deutsche Kärntner Landes-Zeitung“ vom 23. August 1912

Die Folge war unter anderem der Verlust eines Auges und ein schwerwiegender Oberschenkelhalsbruch. Den Gedanken, dass dies seine Reiterlaufbahn zerschmetterte, konnte Willy Elmayer nicht ertragen. Mit eiserner Disziplin tat er alles noch so Schmerzhafte und Beschwerliche, das ihm seine Ärzte auftrugen, um den Hoffnungsschimmer auf seine weitere Laufbahn zu Pferd Wirklichkeit werden zu lassen. Nach fast zehn Wochen im schmerzhaften Streckverband war das Bein wieder intakt, jedoch um drei Zentimeter kürzer. Durch Heilgymnastik, verschiedene Therapien und vor allem durch seine Beharrlichkeit und Ausdauer schaffte es Willy Elmayer wieder aufs Pferd und damit wieder zurück ins Leben und schließlich in seinem neuen Beruf als Tanzlehrer auf 47 erfolgreiche Jahre zurückblicken zu können. Diese Beharrlichkeit zeigt er immer wieder in seinem Leben und auch die Gründung und außergewöhnlich erfolgreiche Leitung der Tanzschule Elmayer ist seinem entschlossenen Charakter zu verdanken.

Es gibt eine Vielzahl an Assoziationen und Anknüpfungspunkten für Ihre ganz persönliche Elmayer Geschichte. Wir laden Sie ein, Ihre Geschichten und Anekdoten hier mit uns zu teilen.

Bleiben Sie informiert und folgen uns auf Facebook und Instagram oder indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

"Steeplechase – das ist ein Galopprennen auf der Rennbahn mit festen Hindernissen, die nicht abgestreift werden können." - Thomas Schäfer-Elmayer
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr erfahren...